Anmeldung zur Notbetreuung in Szenario B und C

Bitte beachten Sie:

Die Notbetreuung ist nicht vergleichbar mit dem regulären Ganztagsangebot und ist nicht mit einem Freizeitangebot gleichzusetzen.

Vor allem da sich hier die sog. Kohorten (= Jahrgänge) begegnen, ist es besonders wichtig, dass die bekannten AHA-Regeln eingehalten werden:
A = Abstand halten (auch im Raum und auf dem Hof – gemeinsames Spielen ist nicht möglich)
H = Hygiene (Hände waschen nach der Ankunft und zwischendurch)
A = Alltagsmaske tragen (immer auf den Gängen, beim Rumgehen im Raum und auf dem Hof)
Hinzu kommt das regelmäßige Lüften in den Räumen (alle 20 Minuten).
Weil diese Vorgaben in der Umsetzung sehr anstrengend sind, bieten wir für die Notbetreuung verschiedene Schlusszeiten an, um die Belastung für die Kinder zu reduzieren.

  • Angaben zum Schüler / zur Schülerin

  • Angaben zum benötigten Zeitraum

  • Bei Wahl der Option "wird abgeholt": Die Kinder werden zu der gewählten Schlusszeit in die Aula gebracht. Ein Erwachsener wartet dort, bis die Kinder abgeholt werden. Sollte sich dies ausnahmsweise von Ihrer Seite einmal kurzfristig verzögern, rufen Sie ab 12:00 Uhr auf dieser Handynummer an: 0176 616 45 342. Sollten wir nicht sofort erreichbar sein, sprechen Sie entweder auf den AB oder schicken sie eine SMS. Eine Rückmeldung wird erfolgen.

    Auch Kinder, die alleine gehen, werden von einem Erwachsenen bis zur Tür begleitet.
  • Zusätzliche Angaben

    Gibt es noch Dinge, die wir wissen müssen? Gibt es zum Beispiel bestimmte Wochentage, an denen keine Betreuung nötig ist? Oder gibt es Tage, an denen die Notbetreuung früher verlassen werden kann? (Nicht notwendig.)
  • Das Einreichen der digitalen Ameldung durch Klick auf "Anmeldung abschicken" ersetzt sowohl die Unterschrift als auch die Anmeldung in Papier- oder anderer Form. Das Abschicken bestätigt, dass Sie alle Anmerkungen gelesen und verstanden haben.
  •